Lügen haben kurze Beine, oder, Wie sich Reimann (SVP) ein Bein stellt

Dass die SVP eine gewisse Rechts-Tendenz in ihrer politischen Einstellung hat, ist heutzutage kein Geheimnis mehr. Auch die radikalen Kampagnen lassen immer wieder den Eindruck entstehen, dass hier mehr dahinter steckt, als nur der Kampf gegen IV-Missbrauch und jugendliche Schlägertrupps. Unisono erklingt aber von Sympathisanten wie auch Exponenten der Partei immer wieder die Ausrede: “Ich habe nicht prinzipiell etwas gegen Ausländer oder Muslime, aber [gegen aggressive/betrügende/den Staat ausnutzende/etc. Ausländer.”
Das mag bei den älteren Parteivertretern durchaus noch stimmen. Besorgniserregend ist aber, dass jüngere Politiker (wobei “jung” hier in politischen Massstäben zu definieren ist, sprich: alle unter fünfzig Jahren) immer wieder mit Kontakten zu extremen Gruppierungen auffallen. Heute wird noch dementiert und abgeschwächt, aber was ist, wenn die allgemeine Ausländerfeindlichkeit erst einmal so aufgeheizt ist und genährt wurde, dass ein öffentliches Bekenntnis niemanden stören würde, ja, einigen sogar als Vorbild dienen könnte?

Jüngst kam beispielsweise heraus, dass Maximilian Reimann, Nationalrat der SVP und ein bekannteres Jung-Mitglied der Partei auf einem Treffen einer Gruppierung extremer Islamophober ein Referat hielt. Er selbst verleugnete erst geschickt, bevor die Beweise zu deutlich wurden. Nun schwächt er ab und meint: “Ich pflege keine Kontakte zu ausländischen Islamkritikern. Es kann sein, dass sich solche unter meinen 5000 Facebook-‹Freunden› befinden, aber dort gibt es Personen aus unterschiedlichsten Ecken.” (Quelle: Tagesanzeiger). Doch reicht ein “in Kontakt kommen durch Halten eines Referats” nicht schon, um stutzig zu werden? Sind da noch nähere Kontakte vorhanden?

Wir wählen bald! Wählt vernünftig!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s