Day 22 – Favorite Series

Es gibt so viele Buchreihen, die im Laufe meiner „Leser-Karriere“ meine Hände passierten. Da wären einige Serien aus dem Bereich der Fantasy zu nennen (Markus Heitz, Wolfgang Hohlbein), aber auch so populäre wie die Potter-Reihe, Douglas Adams‘ Reise per Anhalter durch die Galaxis oder Eoin Colfer’s Artemis Fowl.

Stadtgeschichten (rororo)

It’s an odd thing,
but anyone who disappears
is said to be seen in
San Francisco.
Es ist merkwürdig, aber
von jedem, der verschwindet,
heisst es, er sei hinterher in
San Francisco gesehen worden.
Oscar Wilde

Diese Buchreihe, bestehend aus mittlerweile sieben Büchern, wurde ursprünglich von Armistead Maupin als regelmässige Serie für den San Francisco Chronicle geschrieben. Sie beschreibt das Leben einiger Personen, die sich zu Beginn auf verschiedenen Wegen in der 28 Barbary Lane begegnen.

Die Serie beschreibt den Lebensstil im San Francisco der 70er und 80er Jahre und legt einen besonderen Fokus auf die verschiedenen sexuellen Orientierungen, die damals erst noch hart ihre Anerkennung erkämpfen mussten, während sie heute doch eine breitere gesellschaftliche Akzeptanz geniessen.

Ich kann nicht einmal sagen, was mich genau an dieser Geschichte faszinierte, aber sie tat es und ich liebe sie noch immer.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 30 Day Book Meme

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s