Kraft der Ruhe

Blinde Liebesmüh scheint es bisweilen,
tatenlos nur da zu sitzen,
bei guter Musik so zu verweilen,
lass meine Gedanken schweifen.

Die Zeit scheint uns so ungenutzt,
nichts getan, Moment verloren,
die Lebensuhr wird so gestutzt,
und vermehrt nur unsre Sorgen.

Doch sammeln wir in solch Momenten,
Energie, die uns so selten,
zugespielt vom Lebenslauf,
durch tiefe Krisen teu’r erkauft.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gedichte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s