Schleier auf der Sonne

Ein Blick durchs Fenster,
Sonne scheint,
Vogelflug im blauen Himmel,
wogend Blätter, leichter Wind.

Was sonst in kräft’gen Farben strahlt,
zeigt sich mir nur Grau in Grau,
wie ein Schleier legt sich hier,
der Nebel meiner Pein darauf.

Und so zeigt sich mir,
was sonst so herrlich strahlt,
und jedwedes Gemüt erfreut,
in düstrem und so kaltem Grau.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gedichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s