Meldung von der Dreckfront – 2

Das Beste zuerst: der Feind ist geschlagen! Zwar war die Artillerie nicht auffindbar (die Feiglinge haben sich anscheinend alle aus dem Staub gemacht), doch ein Ersatz war schnell gefunden: dank amerikanischer Quellen kam ich an ein kleines Arsenal von irakischen Chemiewaffen, womit die Dreckfront innert zwei Stunden samt und sonders sprichwörtlich eliminiert wurde.

Wieder einmal hat also die Chemiekeule gegen den Dreck triumphiert. Aus lauter Motivation strahlt nun sogar das ganze Bad in neuem Glanz, da ich von gestern noch etwas billigen Essig übrig hatte, der nun grosszügig auf allen Armaturen verteilt wurde und sich sogleich kleinere Gefechte gegen Kalkbunker lieferte. Zwar konnten einige kleinere Stellungen nicht eingenommen werden, doch der klare Sieg über den Gegner wird ihn wohl für einige Zeit ruhigstellen.

Doch das Wichtigste ist, dass der Abfluss der Dusche nun wieder zieht wie ein Staubsauger auf Maximalkraft!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tagesgedanken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s