Gute alte Zeiten

Erstaunlich, was man in Fernsehserien für Funde machen kann, insbesondere was die Musik betrifft. So auch bei Scrubs, die mich auf die Spur der Musik folgender beider Künstler brachte:

Glenn Miller
Glenn Miller war ein amerikanischer Jazz-Posaunist und Bandleader. Seine grosse Zeit war Ende der Dreissiger bis Mitte der Vierziger Jahre.
Im Jahre 1942 hat er sogar die offiziell erste goldene Schallplatte der Musikgeschichte erhalten für den Song „Chattanooga Choo Choo“ erhalten. Mir persönlich gefällt dieses Stück nicht besonders, mir sagt vorallem „In the mood“ und „King Porter Stomp“ zu. Im Jahre 1994 stürzte dann sein Flugzeug auf dem Weg zu einem Konzert in das soeben befreite Paris in den Ärmelkanal. Die Ursache konnte nie geklärt werden. Ein würdiges Ende für einen Musiker.

Colin Hay
Der Schotte Colin Hay ist da schon etwas jünger. Er veröffentlichte sein erstes Album in den Achtziger Jahren, nachdem er zwei Jahrzehnte zuvor nach Australien ausgewandert war. Im deutschsprachigen Raum wurde er durch die Serie ‚Scrubs-Die Anfänger‘ erst richtig bekannt, wo dank Zach Braff (wohl besser bekannt unter dem Namen John „JD“ Dorian) seine Musik bisher mehrmals Verwendung fand. Interessant ist übrigens, dass Zach Braff sogar mehrmals selbst Regie bei ‚Scrubs‘ führte, auch einige Drehbücher dafür schrieb und bei der Umsetzung Regie führte. Doch zurück zu Colin Hay: seine Musik hat etwas angenehm Melancholisches. Besonders empfehlenswert sind wohl seine dank ‚Scrubs‘ bekannteren Stücke „Overkill“, „Waiting for my real life to begin“ und „Beautiful world“. Ebensfalls hörenswert sind „If I go“ und „Prison time“.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s