WM 2010 und ihre Nebeneffekte – 2

Es waren 94 Minuten voller Hoffen und Bangen. Hat man Spanien und Deutschland in den vorhergehenden Spielen gesehen, war ein deutlicher Favorit auszumachen. Währen Deutschland Schützenfeste feierte, würgte sich Spanien von Spiel zu Spiel, immer auf der Suche nach ihrer EM-Form.

Dementsprechend waren auch meine Erwartungen zum Spiel. Wann zündeten die Deutschen ihr Feuerwerk? Leider hat der Gegner gut reagiert und ist endlich erwacht. Ein so ausgeglichenes Spiel habe ich selten gesehen.
Daher muss ich Spanien auch loben und zugeben, dass sie verdient im gewonnen haben.
Eine Befriedung für die Gegner der angeblich so arroganten Deutschen. Wobei von Arroganz nach Spielabpfiff nichts zu sehen war. Während Mannschaften wie Uruguay die Zeit nach Spielende lieber damit verbrachten auf den Schiedsrichter einredeten und ihre Niederlage eher von dessen Entscheidungen abhängig machen wollten, mussten die Spanier die niedergeschlagenen aber sehr selbstkritischen deutschen Spieler trösten.

Selbst wenn Deutschland nicht im Finale ist, so sind sie doch ein bisschen Sieger. Denn es ist nicht zu bestreiten, dass sie den Ruf der Deutschen erheblich aufpoliert haben. Das erste Mal konnten deutsche Fans offen in der Schweiz auf der Strasse feiern.

Danke Deutschland!
Hup Holland!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tagesgedanken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s